shifthappens.jpg

Fachgebiete

Business-Coaching

Young Leader

  • Erste Führungsposition:
    Der lang gehegte Schritt ist geschafft und Sie haben Ihre gewünschte Führungsposition. Egal ob disziplinarische oder fachliche Führung… es ist eine völlig neue Situation und man muss sich sortieren und definieren.

  • Wechsel von der Fachlichen Führung zur Disziplinarischen Führung:
    Neben der fachlichen Leitung kommt nun auch die personelle Verantwortung für Ihre Mitarbeiter auf Sie zu. Wie kann ich erfolgreich mein Team führen und auf Augenhöhe gemeinsam mit Ihm arbeiten? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf Ihre spezielle Situation werfen und offene Fragen klären, um einen optimalen Weg einzuschlagen.

  • Neu in der Firma oder im Bereich und Vorgesetzter eines Teams:
    Thema Servant Leadership - wie gebe ich meinen Mitarbeitern den Raum/Wirkungskreis, die Aufgaben/Herausforderungen und die passende Verantwortung, damit Sie Ihr Potential im Beruf voll ausschöpfen und Sie gemeinsam als Team, respektvoll zum Ziel gelangen können. 

Wie Sie in so einem Fall am besten weiter vorgehen und sich Ihre Wohlfühlumgebung mit zu Ihnen passendem Führungsstil und produktive und vertrauensvolle Mitarbeiter- und Geschäftsbeziehungen aufbauen, können wir gemeinsam beleuchten und reflektieren.

Professional Leader

  • Souveräner Führungsalltag trifft auf NEW WORK:
    Sie sind schon länger in der Führungsrolle angekommen und meistern den Alltag als Führungskraft bereits souverän. Allerdings taucht immer häufiger in Meetings und bei Führungskräfterunden das Thema NEW WORK auf. Was genau hat es eigentlich damit auf sich, wie definieren Sie, Ihre Kollegen und Mitarbeiter NEW WORK und wo haben Sie Schnittmengen in Ihrem Alltag damit?

Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick darauf werfen und eine Definition entwickeln mit der Sie in eine Umsetzung gehen können, die zu Ihnen, Ihrem Team und Ihrem gemeinsamen Arbeitsalltag passt.

Berufliche Neuorientierung "Kompass-Phase"

Da ist er wieder - dieser Gedanke: Bin ich glücklich und zufrieden in meinem Job?
Ist die Antwort "OK", sage ich nein. Warum sollten wir uns mit einem OK zufriedenstellen, wenn es ein "ja" oder besser noch ein "auf jeden Fall" sein könnte.

Es gibt viele Auslöser zu reflektieren und zu hinterfragen, ob der Arbeitgeber noch der Richtige oder die aktuelle Aufgabe die Passende ist. 

 

Zum Beispiel
 

  • Sie sind nach einer Umstrukturierung / einem Changeprojekt in einer neuen Rolle oder Teile bzw. ganze Bereiche Ihres bisherigen Aufgabengebiets haben sich verändert. 

  • Auch private Veränderungen berühren unsere Rolle im Beruf - Sie sind z.B. Vater oder Mutter geworden: Sie fragen sich "wie kann ich beiden Rollen (Eltern und Arbeitnehmer/Selbständig*e) gerecht werden und verliere mich nicht völlig selbst". Elternzeit ist zu Ende: Sie befinden Sie kurz vorm beruflichen Wiedereinstieg und wissen gar nicht genau wo es hingehen soll? Neue Lebensumstände verändern auch unsere Glaubenssätze und Prioritäten im Leben, lassen Sie uns gemeinsam einen Blick drauf werfen und festhalten, was Ihnen jetzt und für die Zukunft wichtig für Ihre berufliche Wirkungsstätte ist.

  • Sie haben Ihr Studium erfolgreich absolviert und jetzt soll es richtig losgehen? Aber wo genau und als was und mit welcher Aufgabe?

 

Durch passende Übungen und Fragen finden wir genau das heraus und entwerfen Ihr Anforderungsprofil und Ihre Wunschlandkarte für einen potentiellen Traumarbeitgeber. Ein gemeinsam entwickelte Personal Brand (das eigene Profil, intrinsische Antreiber, Ihr Purpose, Ihre Skills, Ihre Rahmenbedingungen, um die beste Version von sich selbst zu sein) hilft Ihnen beim erstellen Ihrer Bewerbungsunterlagen und dem dazu passenden, professionellen Auftritt im Social Web wie z.B. LinkedIn oder Xing.

Gründungs-Coaching
  • Gründung eines Unternehmens
    Als Founder - Sie möchten sich mit Ihren Zielen, Werten und Herausforderungen regelmäßig reflektieren? Das ist sehr hilfreich und sollte durch Coaching regelmäßig begleitet werden.


    oder als Co-Founder - Sie und Ihr Co-Founder sind eine Geschäftsbeziehung eingegangen. Hier kann Coaching eine tolle Möglichkeit sein regelmäßig seine "Beziehung zu pflegen" und gemeinsam Projekte wie z.B. Definition der Firmenwerte zu thematisieren. 

Wer am besten gleich von Anfang an in eine Art "Beziehungshygiene" unter Co-Foundern investiert, hat weniger Klärungsbedarf und kann sich gut abstimmen. Aber egal ob als Founder oder Co-Founder wichtig ist es mit einem Profi, der die richtigen Fragen stellt, für Klarheit zu sorgen, um den für Sie richtigen Weg zu gehen und sich all Ihrer Möglichkeiten und Prinzipien bewusst zu sein.

 
Zurück zur Schule

Praxis-Tipps 

Zeitmanagement - Eisenhower Matrix

Und wieder hat der Tag gerade angefangen und man hat schon wieder genug Punkte für 3 Tage auf der To Do Liste. Aber was zuerst? Oft fangen wir viele Dinge an und drehen uns dann im Kreis. Wie Du das schnell strukturiert bekommst? Ganz einfach:

 

Nutze die Eisenhower-Matrix. Diese Zeitmanagement Methode hilft Dir beim Sortieren und Priorisieren. Wie das genau funktioniert?

 

Sortiere Deine Aufgaben nach WICHTIGKEIT und DRINGLICHKEIT. So erfährst Du ziemlich schnell, was zuerst und was auch noch später gemacht werden kann. Alles was beide Kriterien – dringend und wichtig – erfüllt sollte als Erstes erledigt werden. Du vermeidest so, dass wichtige Aufgaben ständig wegen dringenden neuen Punkten liegen bleiben. Erstelle Deine Matrix und verschaffe Dir einen Überblick.

 

Ein Tipp zum Schluss: Pause machen ist wichtig, aber wir nehmen ist oft nicht als dringend war. DAS STIMMT NICHT! Plane feste Zeiten für einen persönlichen Reload ein und sorge dafür, dass Du weiterhin genug Energie für alle Aufgaben hast.

Übung zur Selbstreflexion - Stärken (wieder) entdecken

 

Denken Sie an 2-3 Beispiele aus erfolgreichen beruflichen oder privaten Situationen. Was war hier die genaue Ausgangslage (Situationsbeschreibung mit Rahmenbedingungen, die den Ausgangspunkt darstellt), Was war die Aufgabe (Welches Ziel galt es zu erreichen bzw. welches Problem sollte gelöst werden?), Welches konkrete ToDo hatten Sie dabei und was war das Ergebnis (konkretes Ergebnis Ihrer Handlungen, Was haben Sie dabei gelernt?)

 

Bitte notieren Sie all diese Punkte und reflektieren Sie danach, welche Ihrer Stärken haben Sie genutzt um das Ziel zu erreichen und was für Eigenschaften und Ressourcen haben Ihnen dabei geholfen?

Mein Ansatz

Als Coach arbeite ich mit einem systemischen Ansatz, Das bedeutet, dass ich Personen, Gruppen oder Unternehmen bei Ihrer Weiterentwicklung und in Veränderungen begleite.

 

Jeder selbst ist ein funktionierendes System an sich und wir leben mit unserer Umwelt und den darin vorhandenen Menschen ebenfalls in einem System. Wir alle bedingen einander und haben bewusst und unbewusst Einfluss auf einander.

 

Gemeinsam beleuchten mit Ihnen Ihre aktuelle Lage und werfen einen Blick auf Geschehnisse, Gegebenheiten und Personen.

 

Wichtig ist mir, das Sie gedanklich zu einem Kopfstand und einer neuen Perspektive bereit sind.

Durch professionelle, systemische Fragen und Interventionen begleite ich Sie auf Ihrem persönlichen Weg zu Ihrem Ziel.

kopfstand_sketchnote.jpg